Wie wirkt geistiges Heilen?

Alles ist Energie, selbst die scheinbar „feste“ Materie die – je näher wir sie betrachten – uns erkennen lässt, dass sie keine greifbare Substanz hat. Die Konsequenz daraus: es gibt keine räumlichen, zeitlichen oder materiellen Grenzen und dadurch fließt Energie überall hin. Sind "Energieflüsse" im Körper aus dem Gleichgewicht geraten, kann es entsprechend zu Mangel oder Überschüssen an Energie in den jeweiligen Bereichen kommen und der Mensch wird krank. Energetisches Heilen will die Lebensenergie in den Fluss bringen, um Energiemangel oder Überschüsse im System zu regulieren und zu harmonisieren. Als Folge davon können negative Verhaltensmuster und Gedanken erkannt, gelöst oder verändert werden, kranke Organe in die Selbstheilung kommen und das Wohlbefinden sich verbessern.

REDAXO 5 rocks!